Ist es gesund, eine Low Carb diabetische Ernährung zu folgen

Nach einer low Carb diabetische Ernährung wird manchmal für diejenigen, die an dieser Krankheit leiden empfohlen. Aber ist es gesund? Nun, es hängt wirklich davon ab, wie der Einzelne Low Carb interpretiert. Die British Dietetic Association und die Food Standards Agency haben ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht, dass Menschen, die eine Diät mit niedrigem Kohlenhydratniveau verfolgen, sich selbst einem weiteren Risiko aussetzen könnten.

Menschen haben dazu tendiert, die Forschung zu ignorieren, da diese Low-Carb-Diäten zu sehr schnellen Gewichtsverlust vor allem kurzfristig führen können. Protein-Lebensmittel sind sehr füllend und helfen Ihnen, weniger zu essen. Aber zu viel Protein zu essen kann dazu führen, dass der Over-Hersteller von Ketonen, die Reaktion Ihres Körpers auf Hunger. Es sind diese Ketone, die mit Mundgeruch, Übelkeit und Schwindel oft mit diesen Diäten verbunden sind.

Es ist sinnvoller, eine langfristige Methode des Abnehmens zu folgen, indem alle Lebensmittelgruppen in Maßen gegessen werden. Es ist nicht einfach, sich an eine Diät zu halten, die ganze Lebensmittelgruppen eliminiert, da es tagtäglich sehr monoton essen kann.

Kohlenhydrate sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Ernährung. Wir müssen jeden Tag etwas essen, um die Gesundheit zu erhalten. Nicht alle Kohlenhydrate sind gleich, aber und die meisten Menschen denken an Weißbrot, Reis und Kartoffeln, wenn sie an Kohlenhydrate denken. Während es sinnvoll wäre, Ihren Verzehr dieser Lebensmittel zu reduzieren, sollten Sie Kohlenhydrate nicht vollständig ausschneiden.

Typ-2-Diabetes, auch bekannt als spät erdender Diabetes, wird entweder verursacht, wenn das Insulin, das der Körper produziert, den Blutzucker nicht richtig kontrolliert oder wenn die Bauchspeicheldrüse nicht genügend Insulin produziert. Zu viel Zucker im Blut verursacht übermäßigen Durst, Ohnmacht und kann zu Schlaganfall und einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen führen.

Der Verzehr von Kohlenhydraten, die sehr schnell viel Glukose (natürlicher Zucker) in den Blutkreislauf freisetzen, erschwert die Kontrolle über Diabetes. Beim Verzehr von Kohlenhydraten sollten Sie Vollkorn-Hochfasersorten wählen. Diese helfen Ihnen nicht nur, Sie zu füllen und die Nährstoffe bereitzustellen, die Sie benötigen, sondern Sie können auch zusätzlichen Schutz vor bestimmten Formen von Krebs erhalten.

Wenn Sie Kartoffeln essen wollen, dann essen Sie Jackenkartoffeln oder die in ihrer Haut gekocht. Vermeiden Sie Chips und geröstet und versuchen Sie nicht Butter oder andere Fette als Dressing hinzuzufügen.

Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie mehr Bewegung mit weniger Essen kombinieren. Bewegung ist vorteilhaft bei der Behandlung von Diabetes. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie den Rat Ihres Arztes nehmen, bevor Sie ein neues Programm starten. Ziel ist es, 1 bis 2 Pfund pro Woche zu verlieren. Je allmählicher Ihr Gewichtsverlust, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie alles wieder anziehen. Setzen Sie keine bestimmten Lebensmittel von Grenzen, da dies nur dazu führen wird, dass Sie es mehr sehnen. Natürlich kann man nicht jeden Tag Kuchen und Kekse essen, aber die seltsame diabetische Schokolade zu haben, schadet nicht.

Folgen Sie einer Low-Carb-Diabetiker-Diät, um Ihre Gewichtsabnahme zu starten, aber erwägen Sie, so schnell wie möglich zu einem langfristigen Gewichtsmanagementprogramm zu wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − neun =